Verwendung von Cookies

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie zu, dass wir Cookies setzen dürfen.

Ich stimme zu

Kunststoff - Glättwalzen

Sie sehen eine Glättwalze mit unserer DEV.

Ausgangssituation:

Sicherheitsvorschriften verlangen bei Netzausfall ein Auseinanderfahren der
Walzen um mindestens 30mm.

   


Problem:

Um bei Stromausfall die Sicherheitsbestimmungen einzuhalten, nämlich die Walzen mindestens 30 mm auseinander fahren zu können und um zusätzlich das Verkleben der Walzen mit der Kunststoffplatte zu vermeiden, wird eine Energiequelle benötigt, die problemlos das Auseinanderfahren der Walzen ermöglicht.

 

Ziel:

Auseinanderfahren der Walzen bei Stromausfall

Dadurch Vermeidung langer Stillstandszeiten, hoher Ausfall- und Rüstkosten und eventueller Schäden.

 mk-koch - anwendungsbeispiele - glättwalzen - zeichnung

 

Lösung:

 

DEV2.0 per „Plug Play“ Lösung: Versorgt          die Antriebe mit der Energie, die für einen              kontrollierten Stopp ausreicht. 

> Einsatz der NEV zur Versorgung des 24 V-            Netzes für die Steuerung und Sensorik.

 

 

 

 

 

Ergebnisse:

1. Kontrolliertes Öffnen der Walzen bei Stromausfall

2. Vermeidung von Zerstörung der Maschine und des Werkstückes

3. Materialschonung und Materialersparnis

 

Download als PDF

 

Nachricht hinterlassenWir haben Ihre Nachricht erhalten. Danke!Schließen

Bitte füllen Sie das Formular aus.

Name*
Firma*
E-Mail*
Telefon
Nachricht