Verwendung von Cookies

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie zu, dass wir Cookies setzen dürfen.

Ich stimme zu

Umweltpreis für Unternehmen Baden-Württemberg 2012

Michael Koch GmbH mit Nominierungsurkunde ausgezeichnet

Der Umweltpreis für Unternehmen Baden-Württemberg zeichnet seit 1993 Unternehmen für vorbildliche Leistungen im Bereich des Umweltschutzes und für nachhaltiges Wirtschaften aus. 2012 wurde dieser Preis zum 15. Mal in den Kategorien "Industrie", "Handwerk" sowie "Handel und Dienstleistung" verliehen. Zusätzlich wurde in 2012 erstmals der Jurypreis „Energieexzellenz“ vergeben.

Logo Umweltpreis für Unternehmen Baden-Württemberg 2012

Über die Preis- und Nominierungswürdigkeit entscheidet eine achtköpfige Jury, bestehend aus Vertretern von Wirtschaftsorganisationen, Umwelt- und Naturschutzverbänden und den Landesministerien. Wir sind stolz darauf, in der Kategorie "Industrie" zu den acht nominierten Unternehmen zu gehören. Im Rahmen der Preisverleihung am 26. November im Neuen Schloss in Stuttgart wurden wir und unsere Aktivitäten im Bereich des Umweltschutzes mit einer Nominierungsurkunde ausgezeichnet.

Das Thema Umweltschutz und Nachhaltigkeit ist seit der Unternehmensgründung fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie und ist in alle Arbeitsabläufe sowie in die Produktentwicklung implementiert. Bereits seit zehn Jahren ist unser Umweltmanagementsystem nach der europäischen EMAS-Verordnung zertifiziert.

Hier finden Sie den Film, der für die Verleihung des Preises über das Fabrikle gedreht worden ist.

Zur Nominierung haben die Jury unter anderem folgende ökologisch herausragende und besondere Leistungen bewogen:

> Senkung der produktionsbedingten Energie- und Ressourcenverbräuche
Durch die Installation einer Wärmepumpe für die Gebäudeheizung konnte der Gasverbrauch um über 85% gesenkt werden. Die gesamte elektrische Energie wird von einem Anbieter bezogen, der eine vollständige regenerative Energieerzeugung garantiert. Zur Reduktion des Verbrauchs an Verpackungsmitteln wurde mit einem Hauptlieferanten ein Kartonagen-Pendelsystem eingeführt.

> Mitarbeitereinbindung
Mit dem Azubi-Projekt „Energiecontrolling“ erfolgt eine monatliche Erfassung und Darstellung der Energie- und Wasserverbräuche. Regelmäßig stattfindende Schulungen informieren alle Mitarbeiter über neue Einsparpotenziale und Neuerungen im Bereich des Umweltschutzes. So wird ein hohes Maß an Sensibilisierung und Motivation zu umweltschonendem und verbrauchssenkendem Verhalten erreicht.

> Produktentwicklung
Durch das Produktangebot von Energiespeichern und Bremswiderständen für die elektrische Antriebstechnik des stationären Maschinenbaus wollen wir ein Stück Umweltbewusstsein auch an unsere Kunden weitergeben. Mit dem Dynamischen Energiespeicher, der die elektrische Bremsenergie der Motoren speichert und für den nächsten Beschleunigungsvorgang wieder zur Verfügung stellt, kann bis zu 50 % der Energie eingespart werden.


Dass Ökonomie und Ökologie keinen Widerspruch bilden, sondern sich wunderbar verbinden lassen, haben alle nominierten Unternehmen bewiesen. Die Auszeichnug würdigt unsere bisherige Arbeit und ist zugleich Ansporn, unsere anspruchsvollen Ziele für die folgenden Jahre weiter zu verfolgen. Wir hoffen, dass wir durch unser Tun auch andere zu einem umweltfreundlichen und nachhaltigen Handeln motivieren können.

Umweltminister Franz Untersteller bei der Übergabe der Nominierungs-Urkunde.
Umweltminister Franz Untersteller bei der Übergabe der Nominierungs-Urkunde.


Nachricht hinterlassenWir haben Ihre Nachricht erhalten. Danke!Schließen

Bitte füllen Sie das Formular aus.

Name*
Firma*
E-Mail*
Telefon
Nachricht